Der musikalische Adventsmarkt – ein besonderer Nachmittag in Schönwalde

Am 29. November 2019 wurde in Schönwalde offiziell die Weihnachtszeit eingeläutet. Der musikalische Adventsmarkt war ein großer Erfolg, ein Nachmittag von Kindern für Kinder mit stimmungsvollem Programm und vielen weihnachtlichen Angeboten.

In diesem Beitrag möchten wir Ihnen zeigen, wie die Idee für den Adventsmarkt entstanden ist und welches Bühnen- und Rahmenprogramm den Gästen geboten worden ist. Lesen Sie außerdem, wer uns alles unterstützt hat und wie der Nachmittag in das Projekt „Musik macht gemeinsam stark“ eingebunden ist.

Wie kam es zu der Idee eines Adventsmarktes?

Entstanden war die Idee schon über ein halbes Jahr vorher. Als im März 2019 die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit dem Schulchor eines Berliner Gymnasiums innerhalb nur eines Tages das Programm für ein Schülerkonzert einübten, war große Lust da, noch einmal ein Musikprojekt zu organisieren (hier können Sie einen Beitrag der Schule zum Schülerkonzert lesen).

Die Erinnerung an den Adventszauber, den es über viele Jahre in Schönwalde gab, brachte uns weiter auf dem Weg zum Adventsmarkt. Ein Nachmittag, der alle zusammen bringen sollte: Kinder, Eltern, Großeltern, Nachbarn, Freunde. Aber auch die verschiedenen Vereine und Musikgruppen des Ortes.

Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Schönwalde hatten zahlreiche Ideen, wie das Bühnenprogramm inszeniert werden könnte und welche Stände es geben würde. Hieraus wurden die schönsten Vorschläge an diesem Freitag vor dem 1. Advent präsentiert.

Es entstand ein zauberhaftes Bühnenprogramm

Eröffnet wurde der Adventsmarkt um 16:00 Uhr von den „Mini-Singers“ des  Schulchores  mit tollen Weihnachtsliedern. Danach gab es einen Auftritt der Musikunde-Schüler der Musikschule Fröhlich. Anschließend konnte man die „Tanzkids“ der Grundschule bestaunen. Diese wurden  von den Trommelkids abgelöst und darauffolgend gaben die Jagdhornbläser ein wunderbares Programm zum Besten. Nun folgten die „Maxi-Singers“ zusammen mit dem Spreewald-Frauenchor Lübben. Ein weiteres Highlight war das Konzert der Akkordeon-Kids der Musikschule Fröhlich, gefolgt vom Posaunenchor Waldow. Als krönender Abschluss konnte nun gemeinsam gesungen werden, hier wurden alle Gäste aufgefordert, stimmungsvoll mitzuwirken.

Insgesamt war das Bühnenprogramm sehr gut durchdacht und organisiert und viele Eltern, Großeltern und Geschwister konnten voller Stolz ihre kleinen Weihnachtsengel auf der Bühne wiedererkennen.

Ein vielfältiges Weihnachtsmarkttreiben auf dem gesamten Haus-Kulick-Gelände

Parallel konnten die Gäste vor dem Haus Kulick Weihnachtsspiele ausprobieren und an einer Tombola teilnehmen. Im Haus Kulick duftete es herrlich aus der Weihnachtsbäckerei. Im Stallgebäude konnten Wunschzettel geschrieben werden, die vom Weihnachtsmann persönlich abgeholt worden sind. Tolle kleine Weihnachtsgeschenke wurden gebastelt und zum Verkauf angeboten. In der Kita gab es eine Märchenstube, Märchenrätsel konnten gelöst werden, die Kinder durften sich schminken lassen und mit dem Weihnachtsmann fotografiert werden.

Natürlich wurde auch für das leibliche Wohl gesorgt, man konnte sich Leckeres vom Grill schmecken lassen, frisch gebackene Waffeln oder Gebäck probieren und heißen Kakao, Tee oder Glühwein trinken.

Es ist wirklich beeindruckend, was durch die Zusammenarbeit von Schule, Hort und den Vereinen auf die Beine gestellt wurde. Das Programm wurde von den zahlreich erschienenen Gästen sehr gut angenommen. Wir konnten viele strahlende Kinderaugen, stolze Mütter, Väter, Großeltern und insgesamt sehr zufriedene Gäste sehen. Wir freuen uns sehr über diesen gelungenen Abend und hoffen, dass es nicht der letzte Adventsmarkt in Schönwalde gewesen sein soll.

Ein Hand in Hand aller Betiligten war das Besondere

An dieser Stelle bedanken wir uns herzlich bei allen Beteiligten, Helfern und Sponsoren. Allen voran sind hier die Schülerinnen und Schüler zu nennen, die sich mit ihren Ideen, mit ihrem musikalischen Beitrag und dem Einsatz beim Verkauf von Kuchen, Weihnachtskarten und –gestecken, Tombola-Losen sowie beim Vorlesen eingebracht haben.

Liebe Eltern, vielen Dank an Sie, dass Sie Ihre Kinder dabei unterstützt haben und an so vielen Ständen und Stationen auch selbst tatkräftig mit angepackt haben. Ihre Hilfe an den verschiedenen Ständen der Klassen war einer der wichtigsten Gründe für den gelungenen Nachmittag.

Die Lehrer und Erzieher haben sowohl in der Vorbereitung als auch an diesem Freitagnachmittag alle gemeinsam großartige Arbeit geleistet, herzlichen Dank dafür!

Ebenso möchten wir uns bei der Kita Regenbogen bedanken, die nicht nur ihre Räumlichkeiten für die Vorleseecke, das Märchenrätsel und die Weihnachtsfotografie und allgemein zum Aufwärmen bereit gestellt hat, sondern deren Erzieherinnen mit den Kindern wunderschöne Dekoration für den großen Weihnachtsbaum gebastelt haben. Dieser wurde am Freitagvormittag von Kindern und Erziehern gemeinsam mit unserem Hausmeister Mike Pöschk geschmückt. Dankeschön an dieser Stelle auch an die Gemeinde Schönwald für die Unterstützung.

Der Sportverein SV Wacker 21 Schönwalde e.V. sowie die Abiturienten des Luckauer Bohnstedt Gymnasiums waren ein wichtiger Teil unseres Adventsmarktes. Sie haben uns mit Bratwurst, Buletten und Erbsensuppe sowie Glühwein und weiteren Getränken wunderbar versorgt. Vielen Dank!

Der Feuerwehr Waldow sagen wir ebenso danke für die wärmende Feuerschale auf dem Hof des Haus Kulick.

Eine großartige Förderung

Nicht zuletzt sprechen wir hiermit unseren Dank an den Landkreis Dahme-Spreewald aus. Durch den Hinweis unseres Amtsdirektors Herrn Urchs haben wir uns mit unserem Projekt „Musik macht gemeinsam stark“ beim Lokalen Aktionsplan des Landkreises für eine Förderung aus dem Programm „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend beworben und tatsächlich eine Förderzusage erhalten.

Der musikalische Adventsmarkt war das Herzstück dieses großen Projektes. Die Verbindung der verschiedenen Institutionen – Grundschule, Hort, Vereine, Musikgruppen – war uns als Förderverein dabei sehr wichtig.

Ein bedeutender Teil des Projektes „Musik macht gemeinsam stark“ ist aber auch die mediale Begleitung durch Reporterteams, bestehend aus Schülerinnen und Schülern der Grundschule. Angeregt durch das große Interesse der Kinder an modernen Medien entstanden viele Ideen. Darüber werden wir in unserem nächsten Beitrag berichten. Seien Sie gespannt auf die Antworten zu den Fragen:

  • Warum sind schon vor dem großen Adventsmarkt viele Fotos und Videos von den Vorbereitungen und einige Interviews von Kindern mit Kindern entstanden?
  • Warum sah man auf dem Adventsmarkt manche Kinder mit Tablets filmen und fotografieren?
  • Was passiert mit den Aufnahmen und wie geht es damit weiter?

Lesen Sie gern hier den Beitrag des Reporterteams der Grundschule zum Adventsmarkt und besuchen Sie unsere Seite bald wieder.

  • Post category:Projekte

Schreibe einen Kommentar